WEEE-Entsorgung

LIGHTCYCLE und WKL-HELMSTÄDTER – 2 starke Partner.
LED-Lampen enthalten elektronische Bauteile. Wie andere Elektroprodukte fallen sie daher unter das ElektroG und müssen deshalb separat entsorgt werden. Das Gesetz dient der Umsetzung der Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronikaltgeräte und der Richtlinie 2002/95/EG zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten.
Sämtliche Hersteller und Importeure von Elektro- und Elektronikgeräten in Deutschland, und damit auch von LED-Leuchtmitteln und LED-Lampen, müssen sich bei der Stiftung-EAR (Elektro-Altgeräte-Register) registrieren lassen. Dafür erhalten Sie eine Registrierungsnummer, die sogenannte WEEE-Registrierungsnummer, welche auf allen Geschäftspapieren zu führen ist. Unsere WEEE-Reg.-Nr. lautet: DE27013183. Zudem sind alle betroffenen Lampen mit dem WEEE-Zeichen (durchgestrichene Tonne) gekennzeichnet. Außerdem besteht eine Garantiepflicht, welche die Finanzierung der Entsorgung sicherstellen soll. Dafür haben sich namhafte Hersteller zu einem kollektiven Garantiesystem zusammengefunden und die “Garantiegesellschaft Lampen (GGL)” gegründet. Diesem Konsortium haben wir, die WKL-Helmstädter GmbH, uns ebenfalls angeschlossen um die sachgerechte Entsorgung unserer Lampen mühelos, unbürokratisch und finanziell abgesichert zu gewährleisten.
Wir haben uns dem Entsorgungskreislauf von “Lightcycle” angeschlossen, welches über den Dienstleister LARS die bundesweite Sammlung und Entsorgung über Kommunen und für Geschäftskunden abwickelt. Gewerbetreibende wie private Haushalte können bei allen kommunalen Sammelstellen bzw. Wertstoffhöfen haushaltsübliche Mengen kostenfrei abgeben. Bei größeren Mengen wenden Sie sich als gewerblicher Nutzer bitte an Lightscycle. Haben Sie mehr als 3 m3 Altlampen zu entsorgen, kann Lightscycle auch eine eigene Abholstelle für Ihr Unternehmen einrichten.
Mehr Informationen hierzu erhalten Sie unter www.lightcycle.de.